Landwirtschaft

Mit 76.207 Hektar landwirtschaftlicher Fläche sind in den Landkreisen Bamberg und Forchheim 42,3 Prozent der Fläche landwirtschaftlich genutzt.

3.113 landwirtschaftliche Betriebe prägen die Kulturlandschaft. 54.198 Hektar stehen zur Ackernutzung zur Verfügung und rund 19.500 Hektar werden als Dauergrünland bewirtschaftet. Die durchschnittliche Betriebsgröße im Dienstgebiet liegt bei 24,5 Hektar. Wichtigste Anbaukulturen sind Winterweizen, Silomais und Wintergerste. Im Jahr 2017 gab es in den Landkreisen Bamberg und Forchheim 503 Kuhbetriebe, die rund 15.420 Milchkühe gehalten haben. Der durchschnttlicher Tierbestand lag bei 31 Kühen je Betrieb.

Meldungen

Versuchsfläche im Landkreis Forchheim
Vergleich konservierender Bodenbearbeitungssysteme in Schnaid

Vergleich konservierender Bodenbearbeitungssysteme in Schnaid

© Carmen Müller

Nahe Schnaid bei Hallerndorf befindet sich eine Versuchsfläche, auf der verschiedene konservierende Bodenbearbeitungssysteme verglichen werden. Der Betrieb Wolfgang Friedrich aus Schnaid hat den Versuch in Zusammenarbeit mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg und Bamberg angelegt.  Mehr

Demonstrationsbetrieb Galster Gosberg GbR
Demonstration artenreicher und abfrierender Zwischenfruchtmischungen mit Blühaspekt

Aussaat Zwischenfruchtmischungen

Der Demonstrationsbetrieb Galster Gosberg GbR in Gosberg bei Forchheim hat in Zusammenarbeit mit dem AELF Bamberg verschiedene Zwischenfruchtmischungen ausgesät. Die acht gezeigten Mischungen erfüllen folgende Kriterien: Blüte im Herbst, artenreich und abfrierend.  Mehr

Saubere Wiesen, schmackhaftes Futter, gesunde Rinder
Kein Hundekot auf Wiesen

Wiese

Schmackhaftes Gras ist die Futtergrundlage unserer Kühe und steht damit am Anfang der menschlichen Nahrungskette. Hundekot auf der Wiese gefährdet die Futterhygiene enorm.  

Weitere Informationen - AELF Roth Externer Link

Initiative für besondere Haltungsbedingungen
Jetzt für den Nutztierwohl-Preis 2021 bewerben!

Bild mit Kuh und dem Aufruf zum Tierwohlpreis 2021: Jetzt bewerben

Zur Verbesserung der Haltungsbedingungen für die landwirtschaftlichen Nutztiere in Bayern lobt das Staatsministerium auch in diesem Jahr wieder den "Bayerischen Tierwohlpreis für landwirtschaftliche Nutztierhalter" aus. Gesucht sind praxisgerechte Ideen und deren Umsetzung, die Rindern, Schweinen, Pferden, Schafen, Ziegen oder Geflügel ein hohes Maß an Wohlbefinden bieten. Bewerbungen sind bis 16. Mai 2021 möglich. 

Bayerischer Nutztierwohl-Preis - Staatsministerium Externer Link

Jetzt abonnieren
LfL-Newsletter: Landwirtschaft im Fokus

Glasfenster mit Aufklebern der Landesanstalt für Landwirtschaft

Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat einen neuen Newsletter "Landwirtschaft im Fokus". Dieser informiert monatlich über die aktuellen Themen der Landwirtschaft sowie über die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und Praxis der LfL. 

Anmeldung LfL-Newsletter "Landwirtschaft im Fokus" Externer Link